Stand 24.03.2021

Bitte tragen Sie eine FFP2 Maske bei  Ihren Besuchen bei uns !!!

 

- Anmeldung und Schwangerschaftskontrollen allein ohne Partner ( siehe 1.) 

- Partner darf bei der Geburt anwesend sein (siehe 2.)

- Besuch durch den Vater  auf der Wochenbettstation wieder für 1 Stunde täglich erlaubt  ( siehe 3.)

- Familienzimmer mit aktuellem neg. PCR Test möglich( siehe 4.)

 

Wenn Sie in die Außenstelle Wolfratshausen des Klinikum Starnbergs  kommen, werden Sie am Eingang  der Außenstelle WOR gebeten, einen kurzen „Corona-Fragebogen“ auszufüllen und  Ihre aktuelle Telefonnummer anzugeben. Ihr Partner wird bei  ambulanten Besuchen gebeten, im Außenbereich auf Sie zu warten. Zur Geburt kann Ihr Partner oder eine Begleitperson   weiterhin bei Ihnen sein. Natürlich darf er keine Symptome einer Corona-Infektion zeigen, nicht positiv getestet sein und sich in den letzten 14 Tagen nicht in einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben. Bitte tragen Sie in der Klinik eine FFP2 Maske.( außer bei der Geburt)

 

1.ANMELDUNG ZUR GEBURT / HEBAMMENSPRECHSTUNDE

 Bitte kommen Sie ALLEIN und mit FFP2 Maske zur Anmeldung ( ohne Partner und ohne Kinder). Was sonst bei uns eine Selbstverständlichkeit ist, müssen wir wegen der aktuellen Lage (Reduzierung von Sozialkontakten) massiv einschränken.

Wir führen auch weiterhin Vorsorgen und z.B. CTG Kontrollen über dem Entbindungstermin durch. Bitte rufen Sie vorher an um den Termin  zu bestätigen und unnötige Wartezeiten zu vermeiden .    

(Der Termin für die Anmeldung muss nicht telefonisch bestätigt werden)

 

2.GEBURT 

Jede Frau erhält bei Aufnahme im Kreißsaal, vor einem geplanten Kaiserschnitt oder auf Station  einen Abstrich auf den SarsCoV2 Erreger. ( PCR und Schnelltest)

 

Der werdende Vater oder eine andere Begleitperson darf Sie  zur Geburt begleiten. ( ab Aufnahme in den Kreißsaal)

Die Begleitperson muss durchgehend FFP2 Maske tragen und erhält einen kostenfreien Covid19 Schnelltest.  Frauen unter der Geburt müssen keine Masken tragen.

Wir nehmen jedoch Abstand von weiteren Personen oder einem Wechsel der Personen zur Geburtsbegleitung.

 

Geplante oder Kaiserschnitte, die sich unter der Geburt ergeben können ohne Einschränkungen auch mit Begleitung durch den werdenden Vater stattfinden. ( Ausnahme sind Notfälle in Vollnarkose)

Muss die Geburt eingeleitet werden oder warten Sie nach Blasensprung auf Wehen, kann der werdende Vater  ab der Aufnahme in den Kreißsaal ( Wehen/ Geburtsbeginn) bei Ihnen sein. Möchten Sie nicht ohne Partner in der Klinik bleiben,  können Sie unter strengen Auflagen auch wieder gemeinsam auf den Geburtsbeginn warten.Dafür gelten die Vorgaben des Familienzimmers ( s. Punkt 4)

Frauen in Quarantäne und Covid19 positive Schwangere werden in unserer Isolationseinrichtung in Starnberg versorgt. 

 

3. WOCHENBETT 

Der Vater kann seine Partnerin und das Neugeborene  wieder für 1 Stunde am Tag nach der Geburt besuchen. Sollten Sie zu zweit im Zimmer liegen, sprechen Sie sich bitte mit Ihrer Bettnachbarin ab, denn es ist im Zimmer immer nur 1 Besucher zugelassen. Das Tragen von FFP2 Masken ist Pflicht.

Besuche sind zwischen 10 - 13 Uhr und 16 -19 Uhr erlaubt.

Für Besuche an weiteren Tagen, bitten wir darum einen negativen PCR Test  vorzuweisen. ( nicht älter als 72 Stunden) Der Test muss selbstständig organisiert werden.

 

Omas , Opas und Geschwister sowie alle anderen Angehörigen und Freunde müssen sich vorerst noch mit Bildern vom Baby begnügen. Bitte treffen Sie sich auch nicht vor der Klinik mit Ihren Angehörigen.

 

Jede Frau  wird gebeten, wenn wir das Zimmer betreten, eine FFP2 Maske  aufzuziehen. Wenn es die Belegung zulässt, versuchen wir die Zimmer einzeln zu belegen. 

Abholen können die frischgewordenen Väter - Mutter und Kind am Haupteingang oder vor der Notaufnahme, gern bringen wir die beiden dort hin .

 

4. Familienzimmer*(* kostenpflichtig)

Auf unserer Station sind Familienzimmer derzeit unter strengen Regeln möglich.

Die Begleitperson muss einen aktuellen negativen PCR Test vorlegen , dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Der PCR Test muss selbst organisiert werden. 

Das Familienzimmer darf gemeinsam genutzt werden, jedoch darf auch die Begleitperson die Station nicht mehr verlassen. Auch für Einleitungen und das Warten auf Wehen z. B. nach Blasensprung  gelten diese Regeln. 

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) bietet eine Suchfunktion, in der die Arztpraxen aufgelistet werden, die in Ihrer Region einen kostenlosen Test durchführen. Unter www.kvb.de finden Sie unter dem Stichwort Arzt/Psychotherapeutensuche ein Suchfeld. Sie können hier Ihre Postleitzahl oder Wohnort eintragen sowie ein Häkchen bei "Arzt für Coronavirustest" setzen. Dann erhalten Sie eine Übersicht mit allen Praxen, in denen der Test durchgeführt wird.

 Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass wissentlich falsche Angaben bzw. bewusste Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz zur Strafanzeige gebracht werden.

 

Bitte halten Sie sich an diese Regeln. Auch für uns sind dies Maßnahmen anstrengend. Wir sind angehalten diese Regeln umzusetzen und Ihre Unterstützung macht es auch uns leichter  in dieser schweren Zeit. Das Starnberger Klinikum mit seine Außenstellen muss auf die Gesundheit des Personals achten, damit wir  weiterhin für Sie da sein können.

 

 

Weitere dringende Fragen klären wir gern per Telefon - Sie erreichen uns unter 08171 - 75383

in Notfällen auch unter 08171 - 75313 ( diensthabende Hebamme)

Es gelten keine Sonderregeln für geimpfte oder für Personen, die an Corona erkrankt waren.

 

Sollten Sie Anzeichen einer Coronainfektion ( Fieber, Husten Halsschmerzen...) haben, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt oder an die TelNr. 116117 oder kontaktieren Sie uns telefonisch. 

 

Wir sind für Sie da - bleiben Sie möglichst für uns zu Hause, damit wir das auch weiterhin sein können.

 

 

 Merkblatt für Besucher /Informationspflicht bei der Erhebung personenbezogener Daten

Weitere Informationen zu Schwangerschaft und Geburt rund um Corona finden Sie unter:

 

https://www.dggg.de/presse-news/pressemitteilungen/mitteilung/dggg-empfiehlt-vaeter-bei-dergeburt-zulassen-auch-in-zeiten-der-corona-pandemie-1195/

 

https://www.dggg.de/fileadmin/documents/pressemitteilungen/2020/DGGGempfiehltGeburtsbegl eitung.pdf

 

https://www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-on-covid-19-pregnancy-childbirth-andbreastfeeding